Guestbook of aRucca


 


Add your entry
 
Ringrazziamenti
Marie Pessé & Michael Sprungli  
07.08.2015, 17:15:31
Buongiorno Brigitte,
Lei scrivo per ringraziarlei della vostra accoglienza durante il nostro soggiorno, nella casa San Bernardino sopra la settimana scorsa.
Abbiamo avuto una fantastica vacanza. La casa era pulita e la vista splendida come la regione, è possibile che torneremo..
Buon pommeriggio!
Alla prossima.
Dinstinti saluti
Marie Pessé & Michael Sprungli
 

Herr
Matthias Ulrich 
11.07.2014, 14:51:55
Forza Cinque Terre! Wem beim Blick von der Terrasse in San Bernardino aus nicht das Herz überläuft, dem ist nicht zu helfen ... Ganz egal, ob die Sonnenstrahlen am Ohrläppchen kitzeln, der Wolkennebel uns überrascht oder ein knackiges Sommergewitter die Kirchenglocken klingeln lässt!
Aber! Nie wieder während der Fußball-WM nach Italien fahren! Deutschland : Frankreich fand im italienischen Fernsehen einfach nicht statt! Doch nicht nur das - auch im crazy Internetz waren sämtliche Seiten mit Livestreams einfach gesperrt. Ja, sind wir denn in China?
Trotz allem - liebe Brigitte, caro Antonio! Wieder war es wunderschön - ritorniamo! Jonas & Matthias  

Welch ein Ausblick aufs Meer
Enrique, Minerva, Selina & Stefan 
25.09.2013, 17:27:56
Liebe Brigitte, lieber Antonio
Von San Bernardino aus haben wir einen wunderbaren Ausblick aufs Meer genossen. Die Ruhe war sehr willkommen, bevor
wir uns von der anderen Wohnung aus (mare 15 in Levanto), ins Strandgetümmel stürzten.
Eure herzliche Gastfreundschaft beeindruckte neben der eindrücklich schönen Landschaft sehr.
Dieser erste Kontakt mit der 5-Terre hat uns Appetit auf mehr gemacht.
Wir kommen wieder.
Herzlichen Dank & freundliche Grüsse
Enrique 

Levanto im Juli
Axel Poike 
13.08.2012, 15:05:40
Liebe Brigitte, lieber Antonio, 13 Stunden Autofahrt haben sich gelohnt! Während in Deutschland der Juli vor sich hinregnete, konnten wir bei Euch von unserem Balkon aus, auf das blaue, von der Sonne durchflutete Meer und auf das schöne Levanto schauen. Ihr ward tolle Gastgeber und das herrliche Abendessen, von Antonio zubereitet, rundete die schöne, aber viel zu kurze Zeit bei Euch ab. Wir kommen wieder! Alles Gute und Liebe für Euch! Axel und Matthias  

Aufenthalt in Levanto
Sibylle u Ingo 
11.04.2012, 13:27:50
Vielen Dank für den schönen Aufenthalt in Levanto (Wohnung "Mare unten"). Wohnung mit tollem Meerblick ist idealer Ausgangsort um die Cinque Terre, aber auch die Orte in Richtung Genua zu erkunden. Ein Auto ist nicht nötig. Zugverbindungen sind in alle Richtungen ideal und preiswert. Trotz der Unwetter im Oktober 2012 sind so ziemlich alle Wanderwege begehbar. In Monterosso war bereits Ende März ein Ende der Wiederaufbau-Arbeiten sichtbar. In Vernazza wird dies sicherlich noch eine Zeit gehen. Es ist aber auf jeden Fall lohnend Vernazza zu besichtigen. Empfehlenswert ist in Levanto die Pizzeria Miki. Ist in der Nähe der Wohnung. Gruß vom Bodensee 

Oktober 2011 in Muro
Berit und Rijka 
13.11.2011, 20:53:55
Nachdem das schwere Unwetter mit den furchtbaren Überschwemmungen am 25. Oktober 2011 unserem so schönen und erholsamen Urlaub in Muro ein jähes Ende bereitet hatte, konnten wir uns am nächsten Tag mit vielerlei Hilfe bis Milano durchschlagen und von dort die Heimreise antreten. Nun verfolgen wir per Internet die Lage in und um Vernazza und sind betroffen vom Ausmaß der Schäden. Wir hofften, dass die wunderbaren Terrassenfelder einigermaßen intakt geblieben sind - und Ihre Nachricht, liebe Frau Langmann, klingt zumindest so. Wir waren in Sorge, dass die Gewalt des Wassers auch dort Zerstörung hinterlassen hat. Wir haben ja in Muro gesehen und erlebt, welch mühsame Arbeit sowohl das Anlegen und Pflegen der Mauern als auch die Bewirtschaftung dieser Terrassen bedeutet und haben großen Respekt davor. Wir haben uns dort oben in Muro, weitab vom Trubel, sehr wohl gefühlt und haben hauptsächlich die Bergwanderpfade benutzt, wo wir fast nie jemandem begegnet sind, was schon kurios war bei der Vielzahl an Touristen, die die Bahnhöfe und Orte bevölkert haben. Ein Stück des Küstenwanderweges wollten wir aber auch mal wandern und sind deshalb einmal von Vernazza nach Monterosso gegangen. Wir fühlten uns jedoch wie auf der Autobahn mit den unzähligen Wanderern in jede Richtung, so dass wir die schöne Aussicht gar nicht recht genießen konnten. Deshalb haben wir uns dann wieder an die Pfade im Hinterland gehalten, haben von dort die Natur, die herrliche Ruhe und den Blick auf Meer und Weinterrassen genossen. Am Abend, wenn wir von unseren Ausflügen und Wanderungen zurück kamen, haben wir in Muro ebenfalls die Ruhe und die schöne Aussicht bei einem Glas des köstlichen Cinque Terre Weißweins genossen. Es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde und wir wünschen für den Wiederaufbau in Vernazza und Monterosso alles Gute! Berit und Rijka aus Bremen 

Mare unten
A. Beck  
28.08.2011, 16:25:56
Der August heuer war wohl außergewöhnlich heiß, leider ist "Mare unten" nicht ideal für hohe Temperaturen: am Balkon keinerlei Sonnenschutz (Schirm verboten, keine Markise)und damit ab 9h kaum mehr benutzbar. Das fensterlose Schlafzimmer (Durchgangszimmer) kühlt kaum ab (Ventilator wäre eine Hilfe gewesen). Die Einrichtung ist ordentlich und zweckmäßig, die Ausstattung etwas mager (z.B. kein Korkenzieher, Kaffe kochen für zwei auch schwierig). Am Balkon können zwei Leute bequem essen. Von dort hat man einen wahnsinnig schönen Blick auf Levanto und das Meer. Die Lage der Wohnung ist günstig: ans Meer 2 Minuten, ins Zentrum ca. 5 Min. und zum Bahnhof ca. 10 Min. 

CASE VACANZE A RUCCA
MWG 
14.08.2011, 18:36:32
Liebe Brigitte, lieber Antonio, auf diesem Wege wollten wir uns noch einmal herzlichst für Eure Gastfreundschaft und das liebevoll gestaltete Urlaubshaus bedanken! Ihr habt ganz viel dazu beigetragen, dass dieser Urlaub für uns alle zu einem wunderschönen und unvergesslichen Erlebnis wurde. Wir können das Haus jedem Ruhesuchenden nur empfehlen, aber noch mehr wünschen wir allen Urlaubern solche liebenswerte und hilfsbereite Vermieter wie Ihr seid. Liebe Grüße von Euren Mädels aus der Pfalz 

Frühes Frühjahr 2011
Knipping Ulrich 
18.06.2011, 12:27:12
Wer die natürlichen Farben liebt, ist zu Karneval in Levanto, Cinqueterre und ganz speziell in "Mare unten" (Ferienwohnung arucca) bestens aufgehoben! Der BLick vom Balkon auf die Buch, das Städtchen Levanto und die bereits grünen Hügel sind phantastisch. Es blüht bereits in allen Varianten - vor allem Calla (?). Die Zitronen leuchten herrlich gelb. Die Wohnung atmet den Charme moderner, gepflegter Jugendherbergen, alles ist zweckmäßig eingerichtet - made by ikea. Vor allem aber ist´s ruhig hier!!! Achtung: die Neapolitana-Expressomaschine (auf die Herdplatte zu stellen) ist für eine EInzelperson gedacht. EMpfehle daher, die eigene Mehrtassenkanne von zu Hause mitzubringen oder vor Ort eine zu kaufen (oder die wirklich überaus liebenswerten und eloquenten Herbergseltern statten die Wohnung in Zukunft damit aus). Besonders zu erwähnen: das geräumige Bad und das super heiße Wasser zum Duschen nach einer langen Wanderung!! Noch ein Hinweis: wer leicht friert, sollte sich dann doch tatsächlich die warme Jahreszeit aussuchen. Denn der einzige Elektroradiator schafft immer nur ein Zimmer. Wir hatten - trotz Anfang März 2011 - keine Probleme. Schließlich braucht man nur an Zu Hause zu dieser Jahreszeit zu denken... 

Herbst in der Cinque Terre
Karin und Stephan 
01.12.2009, 11:37:03
Liebe Brigitte und lieber Antonio, Ganz am Ende des Oktobers in einen warmen wunderschönen Herbst in die 5 Dörfer flüchten. Von San Bernadino die Aussicht geniessen und morgens um 9 noch auf der Terasse frühstücken bei wunderbar warmer Herbstsonne. Danach noch etwas das Gesicht bräunen und dann ab auf den Bus und die Dörfer erkunden. Das war ein echtes Highlight des Jahres für mich. Wen das bisschen abschreckt, dass man mit dem Auto nicht so gut durch die Gegend kommt, kein Problem, denn das mit dem Bus und dem Zug ist so gut organisiert und auch wirklich günstig, dass man das Auto echt stehen lassen kann. Die Wanderwege sind teilweise zugegebenermaßen nichts für Fusskranke, aber mit den ganzen Infos ausgestattet von Euch kann man sich in der Cinque Terre gut fortbewegen, ohne sich zu überanstrengen. Und wenn man sich anstrengen will, auch kein Problem. Der Ab- bzw. Aufstieg beginnt sozusagen vor der Hautür. Und mit Eurer Karte kann man sich auch nicht verirren. Alles ist auch super ausgeschildert, auch wenn man es teilweise nicht glauben kann, dass man jetzt wirklich "da" entlang soll.Wir haben die Woche Auszeit sehr genossen, mit einem grandiosen Abendessen bei Euch und reichen Gesprächen. Ihr seid schon wirklich besondere Menschen! Vielen Dank für alles! Und auch für Euer Engagement mit der halben Familie zusammen, dass wir einen verlorenen Geldbeutel wieder nach Deutschland bekamen. Ich träume mich hier im Schnee gerne wieder an den Strand von Monterosso und denke an Euch. Ganz liebe Grüße Karin und Stephan 

Fornacci September 2009
Diana und Jan 
14.11.2009, 20:15:17
Liebe Brigitte, lieber Antonio, wir sitzen hier bei Kerzenschein, genießen leckeren "Cinque Terre"-Wein und schauen Bilder vom letzten Urlaub an. Unvergesslich bleiben für uns die wunderschöne Landschaft und der atemberauschende Ausblick auf das Meer. Für uns ist es jedesmal ein Ankommen im Paradies. Man entdeckt immer wieder neue Ecken und jeder Urlaub bleibt in Erinnerung. Wir möchten Euch auf diesem Wege nochmals für den herzlichen Empfang, die fachkundigen Einblicke in das italienische Leben und den leckeren Cappuccino danken. Ihr hattet jederzeit ein offenes Ohr für unsere Belange und Fragen, was für uns nicht selbstverständlich ist!!! Wir werden uns auf jeden Fall wiedersehen und wünschen Euch bis dahin Gesundheit, alles Gute und viele neue, interessierte Gäste. Viele liebe Grüße Jan & Diana 

Levanto mare sotto
Randi und Ronny Strand 
31.07.2009, 18:27:35
Ciao Brigitte ! We had two very nice weeks in the apartment “Mare Sotto” in Levanto. Above all, we enjoyed the fabulous view over the beach and the town from the terrace. The apartment’s location is great 

Sieben Tage in Levanto
Maria und Rainer 
06.07.2009, 17:01:47
Liebe Brigitte, lieber Antonio, eine Woche liegt unsere Abreise jetzt zurück und immernoch denken wir an die schöne Landschaft, unseren Ausblick aufs Meer, den Wochenmarkt mit seinen Köstlichkeiten und die Menschen. Wir haben schöne Tage, bei herrlichem Wetter in Levanto verbracht und würden auch wieder hierher zurück kehren. Die Ferienwohnung war wirklich schön, liebevoll eingerichtet...Es hat uns an nichts gefehlt. Herzliche Grüße aus Leipzig. Maria & Rainer 

Rucca due in Muro
Rainer Unverhau 
28.04.2009, 14:02:52
Liebe Brigitte, lieber Antonio Klaus und ich sind wieder gut in München angekommen. Und schon vermissen wir den spektakulären Blick von der Terrasse beim Frühstück und Abendessen, auch wenn die Restaurants und Pizzerien in Vernazza und Umgebung sehr einladend sind (am Sonntag haben wir den Capitane in Vernazza ausprobiert - sehr zu empfehlen) mit der Terrasse von Rucca2 kann es keiner aufnehmen :-) Vielen Dank nochmal für eure Gastfreundschaft, das tolle Rezept für die Seezunge, den leckeren Wein ... Wir verlebeten hier eine traumhafte Woche, haben alle Typen der Wanderwege ausprobiert, sind Zug und Schiff gefahren, haben den tollen Blick vom Via dell'Amore genossen, (Die Bar dort am Eingang in Riomaggiore ist zu empfehlen !!!) was will man mehr? Dazu die erholsame Abstinenz vom Medienüberfluss in Deutschland und Beschränkung auf das wesentliche. Wir haben es sehr genossen, liebe Grüße aus München - Klaus und Rainer  

sommerurlaub 2008 in tre pini corniglia
wiebke feddersen 
26.12.2008, 11:56:30
ein halbes jahr später kommt nun endlich unser gästebucheintrag sehr verspätet,aber von herzen!im juli 2008 waren wir zum ersten mal zu gast in eurer schönen 5terre und sind begeistert!unsere 4 kinder und wir haben die ruhige lage am rande von cornilia mit dem blick aufs meer sehr genossen,und auch corniglia selber hat uns sehr gut gefallen!auch die kinder haben die mischung aus bade- und wanderurlaub als sehr spannend erlebt und finden nun wandern alles andere als langweilig! wir möchten auf jeden fall mal wiederkommen!!! liebe grüße aus dem kalten norden senden wiebke und marco,rasmus,hannah,lovis und elias 

Rückblick auf unsere Ferien in Cinque Terre (Tre Pini)
Peter Neuhaus 
01.11.2008, 03:37:50
Liebe Frau Langmann, lieber Antonio, es ist der erste November, ich sitze im Nachtdienst in unserem Krankenhaus in Kredenbach, an dessen Wänden Bilder von Vernazza und Riomaggore hängen, so dass ich in jeder Nacht, die ich Dienst tue, an unserem Urlaub bei Ihnen im Juli dieses Jahres erinnert werde. Cinque Terre ist kein "Ort", sondern ein "Bekenntnis" - zu Schönheit, Freundlichkeit, Natur und menschlicher Liebenswürdigkeit. Auf engstem Raum treffen wir ein Universum an mit allem, was unser Planet zu bieten hat: eine ungeheure Fülle an Fauna und Flora, das Meer in seiner großartigen Weite und die pinienbewachsenen Berge in ihren mächtigen Profilen. Als wir wieder zuhause waren, dachte ich: "Du musst auswandern!" Es hat einige Wochen gedauert, bis das Fernweh nach Cinque Terre sich legte. Doch noch immer blutet mir das Herz und habe ich ein Stück meiner Seele irgendwo zwischen Riomaggore und Monterosso verloren oder versteckt. Ich hoffe, es gibt ein baldiges Wiedersehen - bis dahin tröste ich mich mit Ihrem kräftigen Wein "per gli amici"! Mit besten Wünschen, Ihr Peter Neuhaus mit Jutta, Judith, Hannah und Jakbo 

vernazza epochenstele
alex 
10.10.2008, 17:52:03
hallo, tolle seite von ligurien. nette menschen, schöne gegend, super essen. wir kommen gerne wieder. alex aus bückeburg www.hafenkontor5.de 

La Nave - San Bernardino
Michal und Barbora 
24.09.2008, 17:06:34
Hello Brigitte, it was great to stay in 5 Terre in San Bernardino during our holidays back in July/August. Thank you very much for your useful tips and recommendations. We had a great time and will indeed consider coming back to 5 Terre in the future. We will definitely recommend the place to other friends of ours so they can also enjoy the beautiful hills off the beaten tracks, clean sea and great cuisine and wine in 5 Terre towns. Ahoj Brigitte, velmi sa nam pacilo stravit nasu dovolenku v Juli/Auguste v 5 Terre v San Bernardine. Dakujeme vam za dobre tipy a odporucania. Mali sme sa vynikajuco a samozrejme budeme uvazovat o navrate do 5 Terre niekedy v buducnosti. Urcite doporucime toto miesto aj inym priatelom aby si tiez uzili krasne kopce mimo znamych tras, ciste more a vybornu kuchynu s vinom z miest v 5 Terre. 

Sommer in Corniglia
Ulrich Koehn 
31.08.2008, 11:43:45
Ein herzliches Danke Schön für wundervolle und unvergessliche Sommertage in den Cinque Terre - wir haben die Ruhe, die Schönheit der Landschaft und die Gastfreundschaft genossen! Ulrich & Katharina Koehn & Kinder 

1 Woche San Berhardino
Karin und Stephan 
30.07.2008, 13:29:34
Wir hatten vom 21. bis 28.6.08 die Wohnung San Berhardino oben gebucht. Es waren trotz großer Hitze unvergessliche Tage an der 5-Terre-Küste: Das Auto haben wir nie benutzt, statt dessen fuhren wir mit den netten Fahrern der grünen Busse nach Vernazza und sind gelaufen, gelaufen, gelaufen ... und oft von den Felsen ins ruhige, klare Wasser gesprungen. (Badezeug und ein kleines Handtuch hatten wir stets im Rucksack.) Wir haben die Küste vom Schiff aus bewundert und sind durch die 5 malerischen Küstenorte geschlendert. In Vernazza fühlten wir uns am wohlsten, beim Baden hat man die Traumkulisse ständig vor sich. Auch die Züge dienten als Fortbewegungsmittel. Gutes Schuhwerk ist Bedingung, wenn man Hinterland und Küste erwandern will. Jeden Abend kehrten wir voller Freude und Erwartung in unser urwüchsiges Refugio San Berhardino zurück. Hier scheint die Welt noch in Ordnung: in und neben der kleinen Bar trifft sich die Nachbarschaft - freundlich und offen gegen jedermann. Schade, dass unser Italienisch nicht besser war. Und dann der Höhepunkt: der Ausblick von unserer Terrasse auf die Orte Corniglia und Manarola. Unbeschreiblich!! Diesen Blick muss man halt im Mietpreis einkalkulieren! Bei schlechtem Wetter allerdings könnte es Enttäuschungen geben. Das gab es bei uns zum Glück nicht, dafür jeden Abend eine Flasche frischen Weißwein von Brigitte auf der Terrasse. Danke, Brigitte und Antonio, für diese Oase! 

weekend visit to Cinque Terre
Liz and Robert 
01.07.2008, 19:46:47
We had only one evening to spend in Cinque Terre on our short trip to Italy, but staying in the lower apartment at San Bernadino made us feel at home. We arrived late morning and joined Antonio for capuccino in the small bar/cafe of San Bernadino. The views from the apartment's patio were spectacular and we could have sat there soaking in the sun all day. Instead, we hiked down to Vernazza, a mostly-steep downhill hike of about 40 minutes. Vernazza was crowded due to the holiday, but we were able to see the shops, eat delicious pizza, and sit on the rocks next to the harbor for the afternoon. In the evening we took the shuttle bus back up to San Bernadino, saving the steep hike back. We took Brigitte's recommendation for dinner at Cecio's in Corniglia, good fresh seafood at a reasonable price and great atmosphere. The next day we went to Manarola and walked to Riomaggoire, another pretty walk on the Via del Amore. We were there early and luckily beat the crowds, at least in one direction. Back in Manarola we enjoyed a breakfast of fresh fruit, granola, and yogurt, this was in follow up to our snack of pastries at the cafe in San Bernadino before we left. We cannot wait to return to Cinque Terre and San Bernadino someday soon! 

Vorfreude
Rainer und Petra 
19.03.2008, 23:59:08
Hallo Brigitte, Ciao Antonio. Es dauert zwar noch eine ganze Weile bis wir uns auf der Terrasse von La Palme räkeln können. Aber schon die Vorfreude auf diesen Genuss und die Begegnung mit Euch wird uns in den nächsten 5 Monaten unseren Alltag versüssen - Bis bald... 

Urlaub in Vernazza
Martin Schönecker 
15.11.2007, 09:00:24
Hallo Frau Langmann, auch wenn unser Urlaub schon ein paar Wochen zurück liegt ( Ende Juli !! ), so wollen wir an dieser Stelle wohl noch betonen, das es uns bei Ihnen und in Ligurien im allgemeinen sehr gut gefallen hat. Danke auch für den leckeren Wein. Lieber Gruß Martin und Carolin 

Oktober in der Chinqueterre
Gerlinde Düren 
5.11.2007, 17:35:55
Jetzt ist auch noch Graupelschauer angesagt hier in Norddeutschland. Bevor es nun Winter wird, will ich ein paar Zeilen in das Gästebuch von Brigitte und Antonio schreiben, weil wir in San Bernadino/La Palme einen unvergeßlichen, eindrucksvollen und wirklich erholsamen Urlaub verbracht haben. Schon 18 Tage sind seit unserer Abreise vergangen, und doch ist die Wärme der Sonne noch auf unserer Haut zu spüren, der Blick aufs Meer, auf Corniglia, Manarola und das verborgene Riomaggiore läßt sich immer noch vor unserem geistigen Auge abrufen. Draußen zu frühstücken, abends beim Sonnenuntergang ein Glas Wein auf der Terasse zu trinken, von Gina begrüßt und mit Kakis verwöhnt zu werden, vom immer gutgelaunten und hilfsbereiten Bepe nach Vernazza gefahren zu werden,loswandern zu können nach Lust und Laune, mit Brigitte und Antonia köstlich zu essen - auch wenn wir zuerst vor der Tür standen und uns fragten, ob das jetzt sein kann, dass wir heute zum Essen eingeladen sind, und es ist keiner da!? La dolce vita und vino cinqueterre (das Warten hat sich gelohnt). Ab und zu einen Zug oder Bus zu verpassen, zu erleben, dass sich alles regelt, ein Wildschwein, das gar nicht mehr wild ist, kein Telefon, das uns stört, kein Fernsehen, keine unerfreulichen Nachrichten, nur geschenkte Tage und sooooviel Glück mit dem Wetter! Schöner kann Urlaub nicht sein. Wir freuen uns auf den nächsten. 

Trekking in Cinque Terre
Torbjörn Lundgren 
24.10.2007, 20:52:19
We were 14 adults who had a fantastic stay in San Bernardino 3-7 oct 2007. We were very lucky with temperatures around 25 C and lots of sunshine. The appartments were generally nice even if some flaws could have been corrected in advance (no seat on one toilet, one appartment not cleaned). The village and views are among the best one can imagine. We made three hikes-all starting at the bar in San Bernardino. Day1-San Bernardino down to Vernazza-Monterosso (a swim at the first,very nice, public beach)- Sant Antonio - Colle di Gritta - Santuario della Madonna di Soviore(Nice bar open all day - lunch to 2 pm). Taxi to Monterosso and train to Cornigla. Nice views-great beach. Day2-San Bernardino up to La Cigoletta-Sella la Croce - Colle del Telegrafo (closed restaurant) - Madonna di Monte Nero (another nice bar)-Riomaggiore-Manarola (a swim in the bay)-Cornigla. Another nice walk. Cigoletta-Sella is on the ridge but in the woods without views (although nice with lots of chestnuts etc). Sella - Riomaggiore with fantastic views. Riomaggiore-Cornigla a minor disappointment (but just because the rest is so amazing) Day3-Our best walk- San Bernardino-Madonna di Reggio (wine-terraces and almost junglelike woods)- Santuario della Madonna di Soviore (more open and still more great views) where we had lunch. Hike to Monterosso (another swim). Boat to Vernazza and a last magnificent walk to Cornigla. We had a minibus that made it easy to transport people up to San Bernardino at the end of the day. Another option is the 6 40 pm bus Vernazza-San Bernardino.The walk up from Vernazza is very streneous and probably takes 90 min. We took advantage of Brigitte's tips for restaurants and were very happy with that (great sea food at reasonable prices!). 

14 Tage Paradies in San Bernardino
Bianca und Anca Coman 
23.10.2007, 13:38:41
Hallo Brigitte und Antonio, Vielen Dank für diese herrliche Ferienwohnung in San Bernardino unten. Meine Schwester und ich durften in diesem kleinen Paradies wunderbar entspannen und Energie tanken. Eine traumhafte Aussicht und das Rauschen des Meeres weckte uns am Morgen, und trotz des zum Teil leicht veregneten Wetters Ende September konnten wir die Zeit wunderbar geniessen, wandern und auch mal gemütlich mit einem Glas Tee das Panorama bewundern und dabei diese absolute Stille einsaugen, die nur vom benachbarten Kirchenglockenschalg unterbrochen wurde. Ein wahrhaft idyllischer Ort, fern ab vom Trubel des Turismus, wunderbar geeignet zum Ausruhen und aber auch guter Startpunkt für ausgiebige Wanderungen in den Cinqueterre. Wir wünschen allen uns folgenden Gästen viel Spass und ein herzliches Dankeschön an Brigitte und Antonio. Zürich, der 22. Okotber 2007 

Anfang September 2007 für 1 Woche in Cinque terre
Poldi und Hartwig 
21.10.2007, 10:40:14
Hallo Brigitte, es waren tolle Tage in 5terre und Muro. Selten haben wir soviel Ruhe, so unvergessliche Eindrücke von Landschaft und Menschen, und einen so nahen Sternenhimmel auf der Terrasse in Muro erlebt. Schön, die vielen Bilder im Bildschirmschoner tagtäglich vor Augen zu haben 

Urlaub in San Bernardino
Familie Hölzle 
16.10.2007, 14:16:55
Hallo Antonio, hallo Brigitte, wir konnten ein paar sehr schöne Ferientage in Eurer Ferienwohnung San Bernardino (oben) verbringen. Wir werden noch oft an die schöne Aussicht, die nett eingerichtete Ferienwohnung und besonders an Eure Gastfreundschaft denken. Schade, daß die schöne Zeit so schnell vorüber war, aber wir kommen gern noch weitere Male zu Euch. Wir denken auch an die reizvolle Landschaft der Cinque Terre und haben uns bei Euch sehr gut erholt. Liebe Grüße aus Deutschland Hans-Jürgen und Lucie Evelin Hölzle 

Urlaub 2007
Alexander und Andrea 
12.10.2007, 20:31:04
Hallo Brigitte und Antonio, Nach langem Wohnungseinräumen haben wir jetzt endlich die Zeit gefunden, euch zu schreiben. Wir wollten euch nochmal für den schönen Urlaub und die gute Erholung in Ca Pianca danken. Wir konnten dieses Jahr wieder viele schöne Ausflüge, wie nach Portovenere und Porto Fino unternehmen. Vor allem haben wir die schönen Abende im Café del Mar genossen, dass wir bei unserem ersten Besuch vor zwei Jahren entdeckt haben. Wir hoffen, dass wir euch bald wieder besuchen können! Liebe Grüße Andrea und Alex 

Urlaub im Il Nido
Familie Zipp 
19.09.2007, 10:21:35
Wunderschöne 12 Tage hatten wir in diesem kleinen romantischen Nest. Das Häuschen ist wie gemacht für 2 Personen, die in ihrem Urlaub Ruhe und romantische Zweisamkeit suchen. Die Haselnusslaube von "Il Nido" hat es uns besonders angetan!! Wir hatten unsere eigene Hängematte mitgenommen und diese lauschige schattige Terrasse war ein wunderbarer Ort der Entspannung nach unseren vielen wunderschönen aber auch schweißtreibenden Wandertouren. Die Cinque Terre war bisher das schönste Wandergebiet, das wir erkundet haben und zum Glück hat uns das Wetter auch nie im Stich gelassen! Whisky, unser Hund, war auch über alle Maßen begeistert bei soviel Auslauf und wir hatten das Gefühl, dass er, als wir zu Hause in Freiburg wieder angekommen waren, richtiggehend trauerte. Brigitte und Antonio: ihr ward ganz ganz liebe Vermieter und wir hatten echt das Gefühl, dass ihr sehr stark dieses friedliche entspannte Leben in der Cinque Terre ausstrahlt und sogar ein bisschen auf uns übertragen habt! Danke für dieses liebevoll eingerichtete "Heim" und hoffentlich sehen wir uns irgendwann mal wieder! Euch viel Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Beglücken von entspannungshungrigen Naturliebhabern!:-) Beste Grüße aus Freiburg!! Kristina, Wladimir und Whisky 

Urlaub vom 25.-28.7.2007 (La Narve St.Bernhardino)
Roger Gfeller,Janett Heinze 
11.09.2007, 22:52:36
Mir si eigentläch nume uf dr suechi gsi nach irgend äme ne Ort am Meer. Durch ä riese grosse Zuefall hei mir de im Internet adrässe vor brigitte gfunde. Wo mir dört si aacho isch Nacht gsi und mir hei üs gar nid chönne vorstelle wo mir da si glandet. De wo mir am erste Morge us dr Wohnig si cho und das atemberaubende Panorama hei gseh,das schöni blaue meer,die Felse,die steile Weinberge,das härzige Dörfli....mir si üs vorcho wie im ne chline Paradisli...soooo uuuuuu hüüüüüaaaarrre schön!!!! Merci viumals!! Roger und Janett vo Bern Mir si sicher nit z`letschte mau dört gsi!!!und mir chönne es jedem nur witer empfähle!! 

Bella Vista - veramente!
Jonas & Matthias Ulrich 
8.09.2007, 17:12:08
Wer gern und viel reist, wem viel Tourismuswerbung um Augen und Ohren flattert, der müsste skeptisch werden, wenn ein Anbieter sein Feriendomizil mit dem Titel "Bella Vista" schmückt - Italiensehnsucht, was willst Du mehr? Exklusiver Blick auf die noch verschlafen sich kräuselnden Wellen im sanften ersten Sonnenstrahl? Oder doch eher beste Aussicht auf eine schmale mediterrane Gasse mit Motorini ab 5 Uhr früh? Wir hatten es exklusiv. Noch mehr als das, wir genossen den schönsten Blick auf die ersten Sonnenstrahlen, die nach ihrem morgendlichen mühsamen Aufstieg über die Gipfel des Monte Marvede in unsere Fenster kletterten und solange an den Augenlidern kitzelten, bis man jeglichen noch müden Widerstand aufgab. Um dann wie der Kapitän auf die Brücke zu treten, das große Fenster vor dem Steuerrad weit zu öffnen und mit ruhigem Blick das Ziel des heutigen Tages zu taxieren: Corniglia, Manarola, die grandios duftenden Wanderpfade durch die 5 Welten oder doch Grandezza in Vernazza? Bella Vista in San Bernardino war eine Entdeckung, auf die wir erst nach über zehnjähriger Bekanntschaft mit der Provinz La Spezia stiessen. Doch besser spät als nie. Wer sich trotz Pasta, Wein und Dolci dann noch am Abend nicht nur auf den Beinen halten, sondern mit Passion noch genießen kann, der betrete kurz vor Mitternacht Bella Vista, lasse jegliches Licht gelöscht, taste sich Schritt für Schritt in Richtung Fenster, halte den Atem an und schließe kurz die Augen. Ma che bellissimo - möchte man ausrufen. Aber ich behalte es besser für mich, wie das Mondlicht den schaukelnden Fischerbooten vor Corniglia den Weg weist und wie die weißen Strahlen unsere Seele berühren. Cara Brigitte, caro Antonio! Forse ci vediamo nel` anno prossimo ... Matthias & Jonas 

Wochenende 10.08.-13.08.2007
Rainer Wüstl 
30.08.2007, 18:02:43
Sie war schon beeindruckend, meine erste Begegnung mit der Cinque Terre. Nach 8-stündiger Fahrt durch die Nacht erreichen wir beim ersten Licht Levanto, verlassen die Autobahn. In endlos erscheinenden Serpentinen winden wir uns die schroffen Hügel hinauf. Dann von weitem ein erster zaghafter Blick auf die kleine Kirche von Bernardino, die ihre Spitze aus dem Morgendunst streckt. Holger sagt, daß wir da daneben wohnen werden. Eine Kurve weiter und das Bild ist weg. Träum ich, was ich da grad gesehen hab? Die Müdigkeit sitzt bleiern in den Lidern. Ein paar Kurven weiter ist das Bild plötzlich wieder da, etwas näher, größer und eine Spur deutlicher als zuvor. Also doch Wirklichkeit? Kurve um Kurve vorsichtige Annäherung, mit jeder Kehre steigt die Spannung. Dann steht sie plötzlich direkt vor uns. Parkplatz, aussteigen, Glieder recken. Ein paar Treppenstufen gehen und dann .... ein unbeschreiblicher Blick, den keine noch so tollen Fotos oder wohlgewählte Worte beschreiben könnten. Genauso beeindruckend, wie meine Gastgeber Brigitte und Antonio. Bereits bei der ersten Begegnung ein Spitzname verpasst und die volle Breitseite italienischer Gastlichkeit schlägt mir entgegen. Gepaart mit Herzlichkeit und menschlicher Wärme hatte ich vom ersten Moment an die Gewißheit, willkommen zu sein. Danke für diese unvergesslichen Momente bei Euch. Rynair 

Vacanza 2007
Lucia De Rosa Guenther 
21.08.2007, 20:03:02
Essendo novelli delle Cinque Terre e non sapendo che in quel posticino del mondo ci vuole tanta fatica per raggiungere una meta prevista e, tutto questo senza essere appassionati camminatori, abbiamo passato una vacanza meravigliosa e affasinante. L´acqua azzurra del mare che invitava di tuffarcisi dopo una camminata lunga, ma la via per entrare ed uscire dal mare, doveva essere ben scelta. Ogni spesa una sfida. Scalini in sù è in giù. Rendersi conto che ogni fatica, uguale di che tipo sia, porti una soddisfazione personale non facile da capire, ma un´ esperienza che ti unisce con l´universo. Come la vista a picco sul mare dalla terrazza di San Bernardino, dove la differenza tra cielo e mare non si distingue più. Essendo ritornati da una settimana dalle vacanze i nostri pensieri valgono ancora alle Cinque Terre. 

Urlaub im Juli 2oo7 in San Bernardino
Achim Guenther 
14.08.2007, 22:01:33
Wir waren Cinqueterre-Neulinge und sind alles andere als Wander-Freaks. Doch trotzdem hat uns das herrliche Fleckchen Erde schnell in seinen Bann gezogen. Dazu war lediglich die Erkenntnis notwendig: Hier gehen die Uhren noch anders und hier fällt Dir nichts in den Schoß. Und das ist nicht schlecht, sondern gut so! Die Cinqueterre wollen erobert werden. Wo kaufe ich was ein? Wie komme ich am Besten von A nach B? Wie komme ich ins Wasser, das mich lockt mit seinem unglaublichen Türkis? Und wie komme ich wieder heraus? Wir haben gelernt: Für alles gibt es wunderbare individuelle Lösungen und jede neue Lösung ließ uns mehr verschmelzen mit dem Land. Und wenn der Blick von der Terrasse in San Bernardino zunächst auf Corniglia fiel um sich schließlich in der Unendlichkeit zu verlieren, dann war das wie eine Seelenreinigung. Wir sind jetzt schon eine ganze Weile wieder zu Hause, aber in unserer Realität immer noch nicht ganz angekommen. Achim Guenther 

Grazie ancora
Gli amici di Bergamo 
02.08.2007, 17:03:55
Alla C.A. Sig.ra Brigitte e sig. Antonio, Le camminate nelle nostre montagne bergamasche ci riportano alla memoria i profumi e i sapori delle 5 terre che Voi Brigitte e Antonio ci avete fatto gustare e apprezzare, accompagnati dalla Vostra calda accoglienza simpatia. Grazie ancora Gli amici di Bergamo, Modesto,Lina, Antonio,Enrico,Piero,Milly,Ornella e Mario. 

unser Aufenthalt in Muro
Elinor und Vitus Müller 
26.07.2007, 13:02:09
Liebe Frau Brigitte Langmann, nach drei Wochen Aufenthalt in Südfrankreich sind wir wieder zurück in Köln. Jetzt haben wir wieder Internet und die Möglichkeit Ihnen auf diesem Wege Danke zu sagen für eine schöne, erholsame und sehr interessante Woche in Cinque Terre. Vielen Dank für den netten Empfang bei Ihnen. Ein Dank an Antonio und seine Kochkünste. Wir haben uns sehr wohl gefühlt in Ihrer Wohnung 'Capanna' und könnten uns gut vorstellen wiederzukommen. Ihnen alles Gute Elinor und Vitus Müller 

Urlaub in der Cinque Terre - April 2007
Fam. Kilian aus Neukirchen 
06.05.2007, 17:03:13
Wir waren bereits zum 3. Mal in der Cinque Terre in Urlaub. Natürlich ist diese Gegend immer noch traumhaft schön. Wir hatten bewußt eine Unterkunft in San Bernadino, hoch oben und abgelegen von den 5 "Hauptorten", gewählt. Diese Entscheidung war richtig und wir konnten dort ohne "Touristenscharen" 8 schöne Tage erleben. Hilfreich dabei waren einige sehr gute Tips von Brigitte (Parkmöglichkeiten, Trattoria...). Beispielhaft hierfür möchte ich die Bar/Trattoria in Volastra nennen. Der leckere Weißwein von Brigitte ist ebenfalls sehr empfehlenswert! Unsere Wohnung war einfach, schlicht und der Region sehr gut entsprechend. Ebenso, wie die Einheimischen es auch erleben. Allen Schnickschnack mit Sahnehäubchen, den man nicht braucht, hat man in Deutschland. Leider sind die Preise in den letzten Jahren enorm und unverhältnismäßig gestiegen (Cinque Terre Card, reguläre Parkgebühren, Gastronomie). Dies habe ich auch in einem Mail an die Nationalparkverwaltung mitgeteilt. Wir wünschen dieser wunderschönen Region weiter viel Erfolg bei den zukünftigen Bemühungen einen Einklang zwischen dem ursprünglichen Leben und touristischen Bemühungen zu finden. viele Grüße an Brigitte und Antonio sowie alle anderen Italienfreunde von Kathrin und Uto 

Urlaub in traumhafter Umgebung
Maresi und Gerd Weiglhofer 
03.05.2007, 15:39:21
In einer ganz außergewöhnlichen Gegend kann man bei Brigitte und Antonio in traumhafter Natur, malerischer Architektur und mit ausgesuchten kulinarischen Köstlichkeiten urlauben. Wir haben einen unserer schönsten Urlaube in einfacher gemütlicher Unterkunft voll genossen. Das herliche Abendessen von Patrone Antonio wird uns immer in genussvoller Erinnerung bleiben und bei der höchst informativen Weinverkostung von Brigitte konnte sogar ich absoluter Neuling vieles über Weine der Region und viel Information über Wein im Allgemeinen bekommen. Die Lage der Wohnung war durch unseren eigenen Bus hervorragend und wir konnten alle unsere Unternehmungen perfekt gestalten. Vielen Dank für die großartige Gastfreundschaft und die so nützlichen Tipps. Hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen grüßen Maresi und Gerd und Alle der Salzburger Gruppe. 

Zum Eintrag von Brigitte Wölfel
a Rucca - Brigitte+Antonio 
21.04.2007, 17:55:09
Gerne nehmen wir die Hinweise unserer Gäste an. Im nachstehenden Fall sind wir allerdings nicht die richtige Adresse was die Anmerkung zum Thema:"Busfahrzeiten" betrifft. Eigentlich hätte dieser Abschnit als Rückmeldung an den Nationalpark gesandt werden müssen. Wir haben auf die Busfahrzeiten keinen Einfluss und um auf diesen Zustand wirklich effektvoll aufmerksam zu machen und vielleicht zur Abhilfe beizutragen, wäre die Nationalparkverwaltung die richtige Adresse gewesen für diese Feststellung. WIR empfehlen unseren Gästen die abends gerne in ein Restaurant unten am Meer gehen möchten, dies dann mit dem eigenen Auto zu tun. Was eigentlich auch angenommen und so gemacht wird. Die Leute kommen nach einem Wander - oder Strandtag meist doch gerne noch einmal mit dem Bus zurück um duschen zu können und sich umzuziehen und fahren dann mit dem eigenen Auto runter ins Zentrum. Zumal die Restaurants auch nicht vor 19.30 öffnen und vor allem die Schranken zum Zentrum zu der Zeit offen sind und die tagsüber gebührenpflichtigen Parkplätze nach 19.30 Uhr nichts kosten. Da die Fahrzeit mit dem PKW nach Vernazza Zentrum nur 5 Minuten ausmacht, ist diese Lösung eine runde und bequeme Sache um einen gemütlichen Abend im Dorf zu genießen. Brigitte + Antonio 

Ferien in San Bernardino vom 1. 04. - 6.04.2007
Gitty und Reinhard Wölfel 
08.04.2007, 18:08:51
Wer im Urlaub ein Quartier mit spektakulärer Aussicht sucht, dafür gerne auf das abendliche Essen in einem der einladenden Restaurants verzichtet, der ist in den Wohnungen von Brigitte und Antonio bestens aufgehoben. Ganz malerisch gelegen, aber etwas abseits vom südländischen Trubel, muss man sich da oben weitgehend selber versorgen. Der letzte Shuttle-Bus von Vernazza nach San Bernardino fährt leider bereits um 18 Uhr. Sollte es für die Verwaltung des Nationalparks Cinque Terre nicht möglich sein, die Abfahrtszeiten etwas später anzusetzen? Dann könnten auch die Wirte in Vernazza davon profitieren und den einen oder anderen Gast aus dem beschaulichen Bergdorf willkommen heißen. Wir haben uns trotz allem gut erholt, jeden Tag Spagetti mit diversen Saucen genossen (sehr zu empfehlen Antonios Walnusspesto) und sehr schöne, ruhige Tage in San Bernardino verbracht. Gitty und Reinhard 

Traumferien
Jörg Rieker 
26.03.2007, 17:47:13
In San Bernardino kann man Traumferien verbringen 

Ca.Pianca
Ingrid Rosshaug 
26.11.2006, 16:33:08
In July 2006 our family(mum,dad and three children 6,9,13 years old) spent the summer holiday in Italy. We flew to Milan, and drove a rental car to Cinque Terre. I,the teenager in the family, had a good time during the stay in Ca.Pianca.A wonderful(!) view over the Ligurian Sea and picturesque surroundings. The house was cosy, and we had no problems getting the "holiday feeling". There were cats and nice dining sites where we could enjoy the view. I can warmly recommend Ca.Pianca. I am really glad we chose to rent a house instead of a flat in one of the "Terres". From the house it was really easy to drive to the different sites we wanted to visit. I have good memories of Ca.Pianca, and I hope I can come back again sometime in the future. Ingrid 13 years old 

Ca.Pianca
Ingrid Rosshaug 
26.11.2006, 16:19:30
I juli,sommeren 2006, var mamma,pappa,de to brødrene mine(6 og 9 år)og jeg på ferietur til Italia. Vi fløy til Milano og kjørte leiebil til Cinque Terre. Jeg som tenåringen i familien koste meg under oppholdet i Birgitte og Antonios vinterhus. Fin(!) utsikt og nydelige omgivelser. Hjemmekoselig var det så absolutt! Med katter og fine spiseplasser hvor vi kunne nyte utsikten. Jeg kan varmt anbefale dette huset. Jeg er meget glad for at vi valgte å leie et hus, i stedet for å leie en leilighet nede i en av byene. Fra Ca.Pianca gikk det greit å kjøre til de stedene/byene vi ønsket å besøke. Jeg har fine minner og håper at jeg kan få reise dit igjen en gang i framtida. Ingrid 13 år 


 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8.4 beta 3 by QualiFIRE, Mod v0.5 beta by Pinoccio